ausgraben-eingraben: Römerstadt Augusta Raurica
Dokumentation 

Produktionsjahr: 2005
 
Bei Ausgrabungen in Augusta Raurica wurden die Überreste einer herrschaftlichen Villa aus dem 3. Jh. n. Chr. entdeckt. Die freigelegten Teile wurden fotografisch, zeichnerisch und mit Video festgehalten – bevor sie zum Schutz vor Verwitterung wieder zugeschüttet werden. In 3-4 Jahren soll die ganze Anlage dann so aufbereitet werden, dass sie dem Publikum zugänglich gemacht werden kann.
 
point de vue dokumentierte im Juli 05 vom Boden und aus der Luft die Ausgrabungen. Der Prozess der Freilegung und Aufschüttung wurde zudem mit einer Zeitrafferaufnahme festgehalten.  

 
Projektleitung:
Uri Urech
Kamera:
Ton:
Eveline Spitz