Waldpreis 2014, Potential Privatwald
Dokumentation

Produktionsjahr: 2014
 
Die Sophie und Karl Binding Stiftung vergibt jährlich den weltweit bedeutendsten Waldpreis für besondere Verdienste um den Kulturraum Wald.
 
"Auszeichnung von Waldbesitzern, Forstbetrieben und Organisationen, die ihren Wald beispielhaft nach den Grundsätzen der Nachhaltigkeit nutzen und dabei die ökologischen Potenziale und das soziale Umfeld umfassend berücksichtigen und Strategien für den wirtschaftlichen Erfolg langfristig umsetzen" (aus dem Reglement des Binding Waldpreises).
 
"Der Binding-Waldpreis 2014 geht an die Waldpflegegenossenschaft Schwändeliflue in Flühli (LU) in Anerkennung der vorbildlichen Pflege ihrer Waldungen. Mit grossem Engagement, geistiger Unabhängigkeit und Offenheit für Neues ergriffen 39 Privatwaldeigentümer die Initiative zu einer engen Zusammenarbeit: Sie gaben de facto das individuelle Verfügungsrecht über ihren Wald auf, um das Ziel des Erhalts der Schutzleistung des Waldes - dem Gemeinwohl der Talschaft verpflichtet - nachhaltig zu erreichen. Die Genossenschafter zeigen beispielhaft, wie Privatwald auch bei schwierigen Rahmenbedingungen mit hoher Gemeinwohlverpflichtung bewirtschaftet werden kann" (aus der Laudatio für den Preisträger).
 

 
 
Projektleitung, Regie,
Kamera, Schnitt:
 
Co-Regie, Kamera:    
Reinhard Manz
Ton:
Im Auftrag von:
(Jan Schudel / Dr. Benno Schubiger)