Straumann legt einen Zahn zu
Dokumentarfilm

Produktionsjahr: 2015
 
"Mein Name ist Hans Peter Straumann aus Liestal. Abgekürzt «hastli». Und darum bin ich immer so quirlig". Mit diesen Worten stellt sich Weltenbummler Straumann zu Beginn des Filmes vor. In den anschliessenden 25 Minuten macht er seinem Spitznamen auch gleich alle Ehre.
Der Film "Straumann legt einen Zahn zu" entstand auf Anfrage von Straumanns Kindern. Diese wollten ihrem Vater zum 80. Geburtstag ein ganz spezielles Geschenk machen: Ein Film über Hans Peter und sein persönliches Museum in Liestal.
Entstanden ist ein intimes Portrait eines Mannes, der die halbe Welt bereist hat und selbst im hohen Alter von kindlicher Neugier sprüht. Oder wie es Hans Peter inmitten der tausenden von Sammlerstücken selber ausdrückt: "Ich habe schon so viel erlebt, ich muss eigentlich nichts mehr unbedingt erleben. Sollte ich dennoch was erleben: why not?!".

 

 
Buch und Regie: 
Jonas Schaffter
Co-Regie:
Simon Denzler
Kamera:
Jonas Schaffter
Ton:
Simon Denzler
Schnitt:
Jonas Schaffter, Simon Denzler
Im Auftrag von:
Lukas Straumann und Geschwister
Länge:
26 Min.
Drehort:
Liestal BL
Kamera:
Nikon D810
Aufnahmeformat:
16:9
Schnittstudio:
Adobe Premiere Pro bei point de vue
Sprache:
schweizerdeutsch