[x] Aktuell
REBEL VIDEO
Landesmuseum Zrich
Die Video Installation REBEL VIDEO ist noch bis zum 15. Oktober 2017 zu besichtigen.
"REBEL VIDEO - Die Videobewegung der 70er- und 80er-Jahre" im Landesmuseum Zrich zeigt Werke von Videoschaffenden der ersten Stunde, thematisiert deren Werdegang und beleuchtet ihre Ideen und die Auswirkungen auf die heutige Kultur und Gesellschaft. Aus bewegten Bildern ist eine bewegende Ausstellung entstanden.
 
Die Videogenossenschaft Basel, heute point de vue, war Teil dieser Bewegung.
Buchpublikation: REBEL VIDEO von Heinz Nigg
Verlag Scheidender und Spiess, deutsche und englische Ausgabe.
 
aktualisiert: 20.09.2017
 
 
 
 
 
 



[x] GenossenschafterInnen
Erich Busslinger Angelo Alfredo Ldin Reinhard Manz Jonas Schaffter Franz Schnyder Hansmartin Siegrist Uri Urech Andreas Weber

 
Angelo Alfredo Ldin
Druckversion
 
E-Mail: aluedin(at)pointdevue.ch


 

 

 
Studierte Fotografie an der Fachklasse fr Fotografie an der Schule fr Gestaltung Zrich. Zahlreiche Gruppen-und Einzelausstellungen im In- und Ausland im Bereich Fotografie, diverse Preise und Ankufe. Theaterhospitanzen bei Andrea Breth, Theater am Neumarkt in Zrich und bei Werner Dggelin, Theater Basel. Ldin lehrte bis 2015 an der Hochschule fr Gestaltung und Kunst HGK Basel. Lebt in Basel.
Filme und Publikationen (Auswahl)
2016 Projekt auf Eis: SKYFOOD, Kinodoc, ca. 90', Prod. point de vue DOC
2015 THOMAS HIRSCHHORN GRAMSCI MONUMENT, Kinodoc, 90', Prod. Soapfactory Basel
2011 "Niklaus Troxler - Jazz in Willisau", Dok 60', Barbara Zrcher und Angelo A. Ldin, Prod. point de vue DOC, SF
2009 "TRUDI GERSTER - Die Mrchenknigin", Dok 50', Barbara Zrcher und Angelo A. Ldin, Prod. point de vue DOC, SF
2006 "Trophen der Zeit" Dok 52', Barbara Zrcher und Angelo A. Ldin, Prod. point de vue DOC, SF, 3sat. 
2002 FOOTPRINTS 40 Videorecherche Konzept, Regie, Kamera und Montage, gemeinsam mit Barbara Zrcher  interkulturelles Musikprojekt Schweiz-Vietnam 1990 Aufbauer der Nation 80 Dok Autor und Produktion, Verleih Look Now, SF DRS
1986 Mitarbeit am Dokumentarfilm Reisen ins Ladesinnere von Matthias von Gunten
1985 Nachtmaschine 75 Dok Autor und Produktion, SF DRS
1983 Fr Wahr Nehmen Fiction 80, zusammen mit der Theaterregisseurin Andrea Breth (Co-Autor und Co-Produktion)
2004 Body Extensions, Museum Bellerive, Museum MUDAC Lausanne mit Katalog
2003 Im Laufe der Zeit Fotoessay, Chrisoph Merian Verlag
2001 selection vfg. Gruppenausstellung mit Katalog
2001 Die Schpfung. Sieben Szenen Fotoessay fr du Nr 718
2000 Fanatics Hommage an die FCB Fans, Fotobuch, Schwabe Verlag
 
Fotoprojekte (Auswahl)
2001 Sperrzone
2001 Im Laufe der Zeit
1994 Stadtgeschichten
1982-2016 Portraits
1982-2007 01_Eckarbeit
1982-1988 Arbeiten auf Leinwand
1980-1982 Selfportrait
1979 Sizilienarbeit