[x] Aktuell
"Kopf oder Zahl - Luzern der Film" ein Beitrag zum Dialog ber die Werte in unserer Gesellschaft.
von Reinhard Manz und Andreas Weber, point de vue


 
KOPF ODER ZAHL - LUZERN DER FILM
"Tiefste Unternehmenssteuern der Schweiz. Mit diesem Alleinstellungsmerkmal versucht der Kanton Luzern seit 2012 neue Firmen anzulocken. Die Regierung hofft, dass so viele neue Firmen dazu kommen, dass aus weniger Ertrag pro Firma mehr Steuereinnahmen generiert wird.
Noch ist diese Rechnung im Kanton Luzern nicht aufgegangen.

Die Politik der knappen Kasse dient in der Folge dazu, die Leistungen und Strukturen des Kantons nach Sparpotential zu durchkmmen. Da, wo es die gesetzlichen Grundlagen zulassen, wird gespart: Bei den Lhnen der Lehrer und Staatsangestellten, bei der Polizei, bei der Prmienverbilligung der Krankenkasse, bei Sozialausgaben, bei Stipendien, bei der Kultur usw.

"Mehr Freiheit, weniger Staat" war die Parole der Neoliberalen schon in den 80iger Jahren. Der Staat soll so schlank wie mglich werden. Steueroptimierung ist angesagt. Das internationale Kapital sucht seine Schlupflcher. Die Zentralschweizer Kantone mischen weltweit ganz vorne mit und bieten legale Nischen.

Auf internationalen Druck der OECD werden nun gewisse Steuerprivilegien nicht mehr geduldet und der Bund versucht mit der Steuervorlage 17, das Geschftsmodell Schweiz in die Zukunft zu retten.   Menschen aus Politik und Wirtschaft, die aus unterschiedlichen Standpunkten dazu Stellung beziehen.
Mit ihrer berzeugung setzen sie sich dafr ein, was sie unter Lebensqualitt in ihrem Kanton verstehen. Die Sparmassnahmen der Regierung führten zu Unverstndnis und Widerstand bei den Betroffenen. In kreativen Aktionen geben sie ihrem Unmut Ausdruck. Auch sie setzen sich ein für ihren Kanton. 

"Kopf oder Zahl Luzern der Film" stellt den richtigen Leuten die richtigen Fragen und erhlt Antworten, die berraschen, die erhellen, die bestrzen und neue Fragen.
 


[x] GenossenschafterInnen
Erich Busslinger Angelo Alfredo Ldin Reinhard Manz Jonas Schaffter Franz Schnyder Hansmartin Siegrist Uri Urech Andreas Weber

 
Rita Ziegler
Druckversion
 
E-Mail: rizie(at)gmx.de


 

 

 
1950    geboren in Basel, Schweiz.
 
1972-76
Studium der Bildhauerei an der Hochschule der Knste, Berlin bei Prof. Max Rose, G.Ohlwein.
 
1972
Grndung einer freien Theatergruppe Birne-Theater fr Kinder". Zehn Jahre Theaterarbeit, als Schauspielerin und Co-Autorin. Bau von Puppen und Masken fr Theater und Film.
 
1973-82
Herstellung und Spiel der Puppen Ratz und Rbe" fr die Sendereihe Rappelkiste", ZDF.
 
1982-94
Drehbuchautorin mehrerer Spielfilme im Kinderprogramm von SFB und ZDF fr die Sendereihen: Morgen schon", Bettkantengeschichten", Hals ber Kopf", Karfunkel"; Co-Regie und dramaturgische Begleitung diverser Spielfilmproduktionen.
 
1989-95
Freie redaktionelle Mitarbeiterin bei der Sendereihe Karfunkel", Redaktion "Kleine Reihen" im ZDF.
 
1996
Dokumentarische Mrchenerzhlung fr den SFB Die versteckte Prinzessin".
 
1997-2001
Dramaturgische Beratung bei der Firma B. & T. Gleichzeitig entstehen bildhauerische Arbeiten, Skulpturen in Gips, Terrakotta & Bronze.
 
1998
Bezug eines Ateliers in Berlin Mitte. Verschiedene Ausstellungen in Berlin, Leipzig, Basel, Zrich.
 
2002
Dokumentarfilm ber ein Beisetzungsritual auf Bali Wir haben den Krper nur geborgt".