[x] Aktuell 
point de vue an den Solothurner Filmtagen 2020
22. - 29. Januar 2020
 
Kopf oder Zahl von Reinhard Manz
SO 26.01.2020 12:00 Uhr im Kino Capitol
DI 28.01.2020 11:30 Uhr im Kino Canva Club


Enzo Caputo, Steueranwalt am Paradeplatz in Zrich
 
Mit den tiefsten Unternehmenssteuern der Schweiz positionierte sich der Kanton Luzern 2012 ganz vorn im Steuerwettbewerb. Doch: Wie viel Steuerwettbewerb kann sich ein Kanton leisten? (Programmheft Solothurner Filmtage).
Kopf oder Zahl >>> Trailer 
 
Auch an den Solothurner Filmtagen 2020 zu sehen sind zwei Filme einer ehemaligen Praktikantin und eines Genossenschafters von point de vue:
 
Volunteer von Anna Thommen: DO 23.01. und SO 26.01.2020
Arada von Jonas Schaffter: SA 25.01. und MO 27.01.2020
 
Augsburg, Berlin, Bochum, Bremen, Dresden, Dsseldorf, Frankfurt am Main, Hannover, Heidelberg, Kiel, Kln, Leipzig, Mnchen, Nrnberg, Pforzheim, Seefeld, Stuttgart, Wuppertal.

Was haben diese 18 deutschen Stdte gemeinsam?
berall dort startet der Dokumentarfilm Albrecht Schnider - Was bleibt 
von Rita Ziegler ab 16. Januar 2020 in den Kinos.

Dank unserem Vertrieb in Deutschland
https://mindjazz-pictures.de/filme/albrecht-schnider/

Was ist ein knstlerischer Prozess und welche Rolle spielt Kreativitt dabei? Wie schwierig ist der Moment des Fertigstellens - und was bedeutet es, ein Werk in die Welt zu entlassen?
Die eindringlichen Aufnahmen aus Schniders Atelier machen knstlerisches Schaffen 
erfahrbar und stellen hierzu inspirierende Denkanste bereit.

Produktion: point de vue DOC 2019
 
 
aktualisiert: 09.01.2020

[x] Externe AutorInnen
Werner Aellen Erich Busslinger Regula Hurter Judith Lichtneckert Albena Mihaylova Daniel Ott Jonas Schaffter Franz Schnyder Rita Ziegler

 
Werner Aellen
Druckversion
 
E-Mail: agelessproductions(at)bluewin.ch


 

 

 
- Geboren 1929 in der Schweiz
- Emigrierte nach Kanada und arbeitete als Architekt in Vancouver und Montreal
- Unterrichtete Design an der Vancouver School of Art
- Filmkurse an der Universitt von British Columbia in Vancouver
- Arbeitete von 1963-68 am National Film Board of Canada in Montreal als Autor, Regisseur, Editor und Produzent fr 12 Filmproduktionen
- 1968 Berufung durch den Canada Council of Arts zum CEO der Intermedia in Vancouver, einer Organisation, die Film, Musik, Video, Tanz, Skulptur, Hologramm, Fibreoptics und Laser zu neuen kreativen Formen zusammen fhrte
- Grndete Metromedia und experimentierte mit den ersten tragbaren Videogerten
- Unterrichtete 'Media Literacy'
- Grndete die Pacific Cinematheque, B.C., Canada - Produktion verschiedener Dokumentarfilme, u.a. fr kanadische Regierungsstellen, die Vereinten Nationen (UN), sowie fr verschiedene kanadische und U.S. Fernsehstationen
- Produktion von drei Spielfilmen
- Whrend fnf Jahren Entwicklungs-Produzent fr Vidatron Entertainment, Vancouver/Los Angeles
- Mehrere internationale Co-Produktionen mit CBC, PBS und Thames TV sowie BBC
- Editor von drei Spielfilmen in Vancouver und Hollywood, Los Angeles
- Advisor fr das Secretary of State of Canada zur Entwicklung eines nationalen Finanzierungs- und Verleihsystems
Einsitz in verschiedenen Filmjuries und Kulturausschssen, z.B. am Advisory Board of Canada Council of the Arts, The Canada Film Development Corp. (heute: Telefilm Canada), V-Direktor des Verwaltungsrats der Vancouver Art Gallery, erster Prsident der Pacific Cinematheque
- Rckkehr in die Schweiz um Filme fr die Canadian Broadcasting Corporation zu machen
- Heute Wohnsitz in Basel und Arbeit als Autor, Regisseur, Editor fr point de vue DOC