[x] Aktuell
REBEL VIDEO
Landesmuseum Zrich
Die Video Installation REBEL VIDEO ist noch bis zum 15. Oktober 2017 zu besichtigen.
"REBEL VIDEO - Die Videobewegung der 70er- und 80er-Jahre" im Landesmuseum Zrich zeigt Werke von Videoschaffenden der ersten Stunde, thematisiert deren Werdegang und beleuchtet ihre Ideen und die Auswirkungen auf die heutige Kultur und Gesellschaft. Aus bewegten Bildern ist eine bewegende Ausstellung entstanden.
 
Die Videogenossenschaft Basel, heute point de vue, war Teil dieser Bewegung.
Buchpublikation: REBEL VIDEO von Heinz Nigg
Verlag Scheidender und Spiess, deutsche und englische Ausgabe.
 
aktualisiert: 20.09.2017
 
 
 
 
 
 



[x] GenossenschafterInnen
Erich Busslinger Angelo Alfredo Ldin Reinhard Manz Jonas Schaffter Franz Schnyder Hansmartin Siegrist Uri Urech Andreas Weber

 
Julian Gresenz
Druckversion
 
E-Mail: jgresenz(at)pointdevue.ch
Tel. Mobil: 078 692 20 24


 

 

 
geb. 1989 in Coburg (D), lebt seit 1996 in Basel
2008: Matur am Gymnasium am Mnsterplatz (Schwerpunkt: Spanisch)
2008: Praktikum bei Gare du Nord (Bhne und Technik)
2009: Regiehospitanz bei Anne Simon am Thtre National de Luxembourg
2009: Praktikum in Berlin bei Mutter & Vater GnbH
2010-2011: Produktionsassistenz bei Alex Hagmann Film Video
2010-2013: Studium am Institut Hyperwerk FHNW, Bachelor of Arts in Produktdesign
2011: Produktionsassistenz beim Stckparcours im Schauspielhaus Basel
2012: Videoknstler bei "Don Karlos" von Simon Solberg, Theater Basel
2013: Videoknstler bei "Angst" von Volker Lsch, Theater Basel

Videographie:
2013: Drehende Sterne von Widukind Huber (Produktion)
2013: Meine Welt von CAP10NEMO (Regie, Kamera, Schnitt, Produktion)
2013: Murdara von I.G.I und Phantom Ranks (Regie, Kamera, Schnitt, Produktion)
2012: Don Karlos - Trailer (Kamera, Schnitt, Produktion)
2012: Stadtmusikfestival - Artist Special: Peven Everett  (Kamera, Schnitt, Produktion)
2011: Mixed EPisode (Drehbuch, Regie, Schnitt, Produktion)
2011: Unser Paradies (Kamera)