[x] Aktuell:

Zwei Filme von Lea Frhlicher im Oktober und November:
Bewegung im Stillstand und Yerevan for the Time Being

Bewegung im Stillstand: Mittwoch, 20. Okt. 2021, 20:00 Uhr, Rote Fabrik Zrich in Kooperation mit dem Konzeptbro. Anschliessend an den Film findet ein Podium statt: Simone Etter, Kunstschaffende, Lea Frhlicher Kunstschaffende und Filmemacherin und Johannes Rickli, Co-Betriebsleiter Palace St.Gallen. Moderation: Etrit Hasler, Slampoet und Geschftsfhrer von Suisseculture Sociale.
 
Freitag, 12. Nov. 2021, 20:00 Uhr, Kino Lichtspiel Bern in Kooperation mit dem Caf Kairo.
Anschliessende Diskussion mit: Lea Frhlicher (Kunstschaffende und Filmemacherin), Sarah Hugentobler (Videoknstlerin) und Marinka Limat (Performance-Knstlerin). Moderation: Nathalie Ltscher (Kulturvermittlerin und Philosophin)
 
Yerevan for the Time Being 
Dienstag, 2. Nov. 2021, 19:00 Uhr, Filmpodium Biel in Kooperation mit dem Architekturforum Biel. Anschliessend Diskussion mit Gsten.
Donnerstag, 11. Nov. 2021, 19:30 Uhr, im Programm des Ethnokino, im Kino in der Reitschule Bern

 
aktualisiert: 12.10.2021







[x] GenossenschafterInnen
Erich Busslinger Simon Denzler Piet Esch Lea Frhlicher Julian Gresenz Angelo Alfredo Ldin Reinhard Manz Jonas Schaffter Franz Schnyder Hansmartin Siegrist Uri Urech Andreas Weber

 
Andreas Weber
Druckversion
 
E-Mail: aweber(at)pointdevue.ch


 

 

 
Geschftsleiter  
Produktion, Dienstleistung, Digitalisierung
 

2018-2019: Der Stein beobachtet von Piet Esch (Produktion
2018: Kopf oder Zahl, Dokumentarfilm von Reinhard Manz (Schnitt und Produktion)
2015 bis 2019: Webserie Quitt von Uri Urech (Kamera)
Seit 2015 Co-Leitung und Verantwortlicher fr das Filmprogramm beim Wissenschaftsfestival "science+fiction" in Basel 2014: Kurzfilm "The Back Seat" (Drehbuch & Produktion) Seit 2013 Betreuung des Filmprogramms beim Fest der jungen Knste "Guck mal Gnther, Kunst" in Lenzburg 2012: Kurzfilm "Frhlingsrollen" (Drehbuch & Produktion) Seit 2012 Mitarbeit im Bereich Video beim Theaterkollektiv kreide komma kohle
                2012: "Die Scheidung der Lichts" im Sli zum Goldenen Fass, Basel
                2014: "Asthma" im Sud, Basel
                in Entwicklung: Dunkle Geister, Transmediaprojekt zur Digitalisierung des Bewusstseins.
Seit 2009 diverse Auftragsfilme fr die Visavista AG, Basel
Lebt seit 2003 in Basel, Studium der Germanistik und Medienwissenschaft (im Master abgeschlossen)