Lea Frhlicher
Druckversion
 

 

 

 
 
20072013
Studium an der Hochschule der Knste Bern, Bachelor und Master Vermittlung in Kunst und Design mit Lehrbefhigung sowie an der Universitt Bern, Bachelor und Master Minor Kunstgeschichte
2013  
Praktikum am Kunsthaus CentrePasquArt und Neues Museum Biel, Kunst und Kulturvermittlung
Seit 2012     
arttv.ch, das Kulturfernsehen im Netz; Videojournalistin
20122013  
Theaterkollektiv Frhstck auf der Szene; Licht und Tontechnik, Ausstattung
20062007  
Gestalterischer Vorkurs, Schule fr Gestaltung BielBienne
 
Auswahl Arbeiten:
2013, 2015  
Passage ein knstlerischer Produktions und Prsentationsort, Zwischennutzung von leerstehenden Rumlichkeiten, Solothurn; in Zusammenarbeit mit Sebastian Rotzler. Je eine monatliche Sequenz im Mai und November 2013, Mrz 2015 
www.passage-passage.ch 
 
2014
Einfach alles Audioinstallation, EPA-Produkte | Stereo, 25 48 Im Rahmen der Ausstellung EPART, alte Epa Grenchen
Einfach alles entstand unter Mitwirkung verschiedenster Personen aus Grenchen und Umgebung. In mehreren Gesprchen erzhlen sie von ihren Erinnerungen, Ansichten und Meinungen zur EPA Grenchen. Ebendiese Erzhlungen bilden die Grundlage und den Inhalt der Audioinstallation.
http://www.grenchentourismus.ch/entdecken/events/veranstaltungskalender/showEvents/epart-junge-kunst-in-alter-epa  
 
2013            
geschften Intervention unter Beteiligung von vier Betrieben | Flyer und Plakate, 34 Texttafeln (Transkriptionen von Gesprchen) | im Rahmen der Gruppenausstellung What means to be Swiss?, Knstlerhaus Solothurn.
Vier Betriebe werden eingeladen, ihr Geschft zustzlich zu ihrem Standort in der Solothurner Vorstadt vorbergehend im Erdgeschoss des Knstlerhauses S11 Solothurn zu betreiben.
http://www.s11.ch/past/past_meanstobeswiss.html  
 
2012             
Kniffe wissen ein knstlerisches Vermittlungsprojekt, Solothurn
Ein Kniff ist ein spezifisches Wissen (Knnen), welches einem die Ausfhrung einer bestimmten Ttigkeit erleichtert. Im Projekt Kniffe wissen setzen sich unterschiedliche Gruppen mit der Thematik des Kniffs auseinander. Das Projekt reflektiert den Kniff als Form von inoffiziellem, verborgenem, Wissen, welches meistens von Person zu Person weitergegeben wird.
Auswahl Auftragsarbeiten:
2014 Pdagogische Hochschule Solothurn, ArtScienceNight (Konzeption, Kamera, Schnitt) sowie LiveDoku des Anlasses
2013 Neues Museum Biel, Kino Thementag (Konzeption, Kamera, Schnitt)
2013 Stiftung Dialog, Jugend debattiert (Konzeption, Kamera, Schnitt)
2012 Haus fr elektronische Knste Basel, sechs Videos im Rahmen der Ausstellung Sensing Place (Kamera, Schnitt)