Niklaus Troxler - Jazz in Willisau
Ein Leben mit Jazz und Grafikdesign
Dokumentarfilm

Produktionsjahr: 2011
 
 Ein spannungsvolles Porträt des international bedeutenden, preisgekrönten Schweizer Grafikers und Eventmanagers. Von 1975 bis 2009 leitete er das renommierte Jazzfestival in dem luzernischen Städtchen Willisau. Als Designer und Fachreferent ist Troxler weltweit gefragt. Seine legendären Plakate sind im New Yorker „Museum of Modern Art“ ebenso zu sehen wie auf Schallplatten-Covers von Stars wie Thelonious Monk oder Irène Schweizer. Persönlich gefärbte Gespräche, Statements von prominenten Wegbegleitern, Impressionen aus dem Schaffensalltag sowie privates Archivmaterial fügen sich zu einer klangvollen, bewegten Bildkomposition. Zusammen mit Konzert- und Festivalimpressionen spiegelt der Film soziokulturelle Veränderungen seit den Siebzigerjahren des letzten Jahrhunderts. Und ist vor allem Hommage an einen leidenschaftlich engagierten, eigenwilligen, originären Kreativen, der im wahrsten Sinne des Wortes von seiner Kunst und dem Jazz beseelt ist.

 
Produzent: 
Reinhard Manz
Drehbuch:
Barbara Zürcher, Angelo Lüdin
Regie:
Angelo A. Lüdin
Regieassistenz:
Kamera:
Patrick Lindenmaier
Ton:
Montage:
Mirjam Krakenberger 
Supervisor:
Georg Janett
Produktion:
point de vue DOC
Koproduktion:
SF Schweizer Fernsehen
Urs Augstburger, pacte de l'audiovisuel