[x] Aktuell:

 
point de vue untersttzt die 5. Ausgabe des
 
Noch bis am 25. September
im Humbug und im neuen kino.
 
 

Der Krper ist Ort stndiger Auseinandersetzung in persnlichen, sozialen, politischen und auch wissenschaftlichen Kontexten. Neue Entwicklungen in der Medizin, den Genderwissenschaften oder den sozialen Medien fordern unsere Gesellschaft heraus, das Verhltnis zum Krper immer neu auszuhandeln. Unser Festival widmet sich deshalb den politischen, wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen, die sich rund um den Krper stellen: Wie entstehen Schnheitsideale? Warum geht der weibliche Krper bei der Datenerhebung oft vergessen? Was passiert bei DNA-Vernderung und welche Auswirkungen hat das auf die Bioethik?

 
 
aktualisiert: 06.09.2021






[x] Geschichte
point de vue - damals Videogenossenschaft - im Jahr 1983
v.l.n.r.: Claude Gaon, Franz Schnyder, Anna Winteler, Hansruedi Gysin, Sus Zwick, Reinhard Manz
 
ELEKTROSMOKE >>> play Video vimeo
Performance von point de vue am 06. Mrz 2002, plug in Basel
 
Mitwirkende: Erich Busslinger, Reinhard Manz, Franz Schnyder, Uri Urech, Renatus Zrcher, Gast: Judith Lichtneckert
Dokumentation: Regula Hurter
 
Ausstellung, Autoren, Beamer mieten, Digitalisieren, Dokumentarfilm, Dokumentarvideo, Dreispitz, Händler, Interaktive Applikation, Kamera mieten, Konzeption, Mediengeschichte, Medienkunst, Medienlabor, Medienvermittlung, Monitor mieten, Neue Medien, Neue Musik, pdv, pointdevue, basel, produktion, regie, Szenische Musik, verkauf, vertrieb, VHS, Videoinstallation, Videokunst Schweiz, Videobasis